07.09.2016

Italia

Freiheit ist ein grosser Luxus... Und ich geniesse meinen Luxus... :-) Es regnete nach vielen Sonnentagen mal wieder... Ich hatte gerade dies und das erledigt und fuhr mit dem Auto auf der Autobahn.. Nur fuhr ich bei meiner Ausfahrt nicht ab.. Ich fuhr einfach weiter und weiter... Und dachte, Italien hat bestimmt Sonne.. :-) Also mal einfach weiter... Richtung Kandersteg. Dort ging es auf den Zug... Kostete mich 27.-Fr.. Ich hatte Glück, denn 5 Minuten später ging die Fahrt nach Goppenstein schon los...
www.bls.ch
Es holpert ganz schön auf dem Zug.. Ansonsten ist es schnell und praktisch.. Danach ging die Fahrt weiter... Via Wallis ging es über den Simplon Pass... Da ich spät unterwegs war, war ich fast alleine auf der Strasse... ;-)




 Das war lustig.. :-) Nicht nachmachen! :-P 
Ziemlich schnell ging es dann über die Grenze. Also wir sind in der Schweiz sehr verwöhnt...! Wir haben zwar oft Baustellen, jedoch sind unsere Strassen dafür ziemlich in Ordnung. Ich war also in Italien.. Juhu! :-) Natürlich habe ich vorher den Flugmodus eingeschaltet. Ab jetzt hiess es parla italiano... Wie wichtig es ist mehrere Sprachen zu sprechen sollte ich später noch merken... Bei dunkelheit fuhr ich bis nach Baveno... Dort ging es einfach ins nächst beste Hotel.. Ohne Tripadvisor, ohne Infos... Einfach Bauchgefühl.. Warum nicht... :-) 
Die Dame im Hotel Splendit war sehr freundlich. Sie haben nur doppel Zimmer. Jedoch bezahlte ich das Frühstück seperat. Die Zimmer sind sehr sauber, inkl Badewanne, Tresor, Minibar, TV, Balkon. Das Hotel hat ein Fitnessbereich und einen Pool. Das Parkieren kostet 10.-Euro. www.tripadvisor.com




 Nach einer angenehmen Nacht und einem tollen Frühstück mit guter Auswahl, cheggte ich um 11.oo Uhr aus. Jedoch durfte ich mich noch am Pool, im Hotel oder am Privatstrand aufhalten. Also ging ich runter an den See... Es war herrlich am Lago Maggiore... :-) und das Wasser war warm...







Kurz darauf entschied ich mich noch kurz ans Meer zu fahren... Es sah einfach nicht so weit aus auf der Karte.. :-D Und wenn ich doch schon in Italien bin... 
Auf der Schnellstrasse ging es Richtung Genua... Unterwegs fuhr ich noch von der Autostrada weg um Euro vom Bankomat zu beziehen und in einem kleinen Supermarkt 2-3 Kleinigkeiten zu kaufen... Vor mir an der Kasse waren zwei junge Männer welche das Kleingeld zählten. Es reichte nicht für alles. Ohne zu überlegen bezahlte ich das Orangina. Anscheinend sollte ich genau zu der Zeit an dem Ort sein.. :-) Danach fuhr ich bis nach Arenzano. Dies ist direkt am Meer. 




Auch dort ging ich auf gut Glück in ein Hotel. Das Grand Hotel Acquisto war ein bisschen teurer. Aber nicht wirklich besser.

 Es hat auch einen Pool, kein Balkon, Meerblick kostet 30.-Euro mehr. Man sieht jedoch nur Palmen. Darum lieber 30.-€ sparen und diese Aussicht haben:



 Die Zimmer sind okay. Jedoch nicht renoviert. Es hat Wifi, TV, Minibar, Tresor, Badewanne.


Das Personal ist freundlich...
Abends ging ich noch ein bisschen Hinaus.. :-)



Es hat viele kleine Bars und Restaurants.. Obwohl ich am Meer war ass ich keinen Fisch, sondern Spagetthi Pesto. Zum Dessert ass ich Gelati bei einer kleinen Gelateria... Danach ging ich zurück ins Hotel..
Am nächsten Morgen cheggte ich nach nem guten Frühstück aus und ging an den Strand. Es hat einen Privatstrand mit Liegestühlen und daneben einen öffentlichen Strand. Ich ging an den öffentlichen Strand... Ich glaube kaum, dass ich hier beschreiben muss wie herrlich es war im Meer zu baden, dem rauschen der Wellen zuzuhören, den Sand unter den Füssen zu spüren, die wärme der Sonne auf der Haut zu spüren und den Blick in die Ferne schweifen zu lassen... ♡



Auch hier sollte ich wohl genau zu dem Zeitpunkt an dem Ort sein... Ein älterer Mann sprach mich an.. Natürlich auf Italienisch... Jedoch mit Zeichensprache kann man sich auch verständigen... Er suchte ein Glas seiner Brille.. Ich half ihm suchen und wir fanden es.. :-) Komunikation bene! ;-)
Meine Abenteuerlust lies noch nicht nach. Darum fuhr ich nach Pisa... :-) Am Meer entlang auf der Autostrada durchs Gebirge. Immerwieder sah man aufs Meer...


In Pisa fuhr ich einfach nach Gefühl... Bei einer roten Ampel fragte ich eine Autofahrerin schräg vor mir wo ich den hinfahren müsse zum schiefen Turm von Pisa... Wie hiess der noch mal auf italienisch? :-D Zeichensprache funktioniert immer! ;-) ( Torre pendente di Pisa) irgendwie musste ich hier und dann da lang.. Und dann waren da Schilder.. Und plötzlich sah ich ihn... Nur wie komme ich jetzt da hin...? Die Strassen wurden schmaler. Mit einem Camper wäre es schon eng.. ;-) Ich fand tatzächlich einenParkplatz! 3o Minuten maximsle Parkzeit... Mhhh...
Ich lief zum Turm. Nicht überraschen hatte es viele Touristen... Und alle versuchten DAS Foto zu machen. Darauf hatte ich keine Lust. Auch nicht darauf mich mit anderen Leuten für 18.-  € da hoch zu quetschen. Ja, ich tat es nicht... Und bereue es nicht... ;-)

www.wikipedia.com

www.tripadvisor.com






Danach fuhr ich noch ein bisschen durch Pisa... 















Was nun? Öööhm...  Noch kurz ins Coop... :-D Mag ja eigentlich mehr die Migros.. :-P Aber die fand ich nicht... ;-P



Und jetzt? Ehhm... Ans Meer? Ach ja... Gute Idee! Wenn ich ja schon mal in Italien bin... ;-) also ab nach Venedig? Rimini? Hm... Einfach mal Richtung Florenz...Danach ging es weiter Richtung Bologna... Da entschied ich mich nach Ravenna zu fahren. Es lag auch am Meer, war aber nicht so Pary wie Rimini und nicht so gross wie Venedig... Blööööde Idee... :-D Aber Unterwegs war es lustig! ;-)







In Imola fuhr ich von der Autostrada ab und fuhr alles übers Land nach Ravenna... Später war erst einmal finito Strada.. Einfach so Strasse gesperrt. Aber keine Umleitung.. mh.. Also ehm links.... Als dann wieder Ravenna angeschrieben war atmete ich kurze Zeit auf.. Kurze Zeit.. Tja... Stau... Keiner fuhr mehr... Ausser der Gegenverkehr? Häh? Motor ausgeschaltet..




Viele Leute sind auf der Strasse. Ich steige auch aus und gehe zum hinteren Wagen. Da war wieder die Komunikation per Zeichensprache... :-D Also es war Stau.. Gut das sah ich auch. Eh dann sagte der nette Herr noch ganz viel, aber was?! :-D Warum fährt nur der Gegenverkehr...? Versuchte ich zu fragen... Die Antwort war, dass sei Italien halt... :-D haha... Der Mann stieg auch aus und redete mit den Leuten vom Gegenverkehr... Nur was redete er? :-D Er erklärte es mir...  Vermute ich mal.. Ich vertand nicht alles... Wir einigten uns darauf, dass die Polizei überall Mafiosis sind... :-D :-P :-D Dann fuhr die Polizei vorbei und erklärte per Handzeichen, ja auch die verwenden Zeichensprache 😂 :-P , wir sollen alle umdrehen... Na dann... 45 Minuten Italien life...
Also keine Lust mehr... Es wurde dunkel.. Ab nach Rimini... :-)
Das Hotel Mercure hatte noch ein Zimmer frei. Sehr freundliches Personal, Wifi, Balkon, Minibar, TV, keine Badewanne, kleiner Pool, Einstelhalle (15.-€ )

www.tripadvisor.com










Nach Frühstück und duschen ging es ans Meer... :-) ♡ welches 200m vom Hotel entfernt ist...




Es hat viele Wellen welche für spass sorgen 😆 ... Und man kann ziemlich weit raus laufen...





Wenn ich Sand sehe muss ich einfach malen... :-) Angefangen hab ich mit einem Herz und der Rest ergab sich von selbst... Das lustige und spannende ist-danach die Leute zu beobachten. Viele sind mit sich selber zu sehr beschäftigt um etwas zu sehen was nicht sie selber betrifft... Andere merken es noch im letzten Moment bevor sie drauftreten und weichen aus..Ein kleiner Junge, der Freude am Leben hat, rennt darauf zu.. Er bleibt 2 Sekunden stehen und macht; oooh! Danach rennt er weiter... 😃 Kurz darauf, hat er es vergessen und rennt darüber. Die Eltern versuchen ihn aufzuhalten. Wozu? Er soll doch das Leben geniessen. Es werden noch genug Verbote auf ihn zu kommen im Leben.. Und er ist ja ganz süss... Wenn er schläft! 😋 Am Meisten habe ich aber an den Leuten Freude, die stehen bleiben und es lesen... Denn dann huscht oft ein Lächeln über ihr Gesicht... 😊




Zehn Minuten später erlebte ich ein Verbot... Am Strand darf man nicht nur auf dem Badetuch liegen. Jedenfalls nicht auf dem Boden. Aber ich hatte keine Lust für einen Liegestuhl zu bezahlen. Also lief ich ein bisschen weiter... Stellte mein Zeug auf den Boden und schaute aufs Meer hinaus.. Lies meine Gedanken schweifen...




 Und dann war da halt immer noch Sand... 😆



Wie auch immer.. :-) Irgendwann ging meine Reise weiter... Vorbei an den Vielen Hotels die alle aneinander gereiht am Strand stehen... Und vorbei an den Läden wo man sehr viel kaufen kann was man irgendwie nicht wirklich braucht? 😉



Danach fuhr ich direkt auf die Autostrada... Natürlich lies ich mir noch die Scheibe putzen als die Ampel auf rot stand... 😉

Unterwegs sieht man viel... 😊





Über Bologna via Milano ging es zurück in die Schweiz.. Jedoch wollte ich meinen Urlaub noch ein bisschen geniessen... Also ging ich an den Lago di Lugano...
Habe irgendwo geschlafen... Ihr wollt garnicht wissen wo! 😉
Am nächsten Morgen fuhr ich ein bisschen um den See herum... Da muss man aufpassen, dass man nicht plötzlich wieder drüben in Italien ist... 😊


Es ist schön am Lago di Lugano... 😊 Es gibt viele Parkplätze rund um den See... Nur stehen da immer Autos drauf.. 😋 Ich genoss eine weile die Aussicht und fuhr danach weiter Richtung Passo san Gottardo... Und weils so schön war ging es auch noch über den Furka Pass und den Grimsel Pass... 😊







Auch die Schweiz hat viel zu bieten und ist wunderschön...! Die Pässe bieten viele herrliche Punkte wo man anhalten kann und die Aussicht geniessen..! Die Natur ist einfach herrlich und wunderschön...
Zum Abschluss fuhr ich dann noch an den Thunersee...









Einfach so drauf los fahren ist super! Habe die Zeit sehr genossen und würde sofort wieder gehen. Leider ist jedoch das Reisen nicht gratis.. 😋 Darum werde ich noch ein bisschen arbeiten müssen um dann hoffentlich bald meine zweite grosse Reise anzutreten... 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen